Déjà vu


Ich mag Déjà-vus, ich habe oft welche. Jedesmal denke ich, dass ich gerade etwas Entscheidendes vergessen habe, es mir aber im nächsten Moment wieder einfallen wird. Oder es mir offenbart wird. Gut, das ist bisher nicht passiert, denn Déjà-vus sind ja nur irgendwelche Gehirnfehlschaltungen. Aber ist nicht alles irgendwie eine Gehirnfehlschaltung? Also.
Seit ich diesen Artikel gelesen habe, weiß ich aber auch, warum ich so oft Déjà-vus habe. Dort steht:
Auch werden reiselustige Menschen öfter befallen als Nesthocker, liberale öfter als konservative und jüngere öfter als alte. Übermüdung ist ebenfalls günstig.
Ich bin liberal und reiselustig (schon wieder umgezogen!) und eher jünger als älter, obwohl sich das bald ändern könnte. Über mangelnde Übermüdung kann ich auch nicht klagen. Kein Wunder also, da ich zur Risiko-Kernzielgruppe gehöre!
Bloß eine Sache frage ich mich. Habe ich diesen Text nicht irgendwo schon mal geschrieben?


Gesundheit heute


Aus der brandneuen Reihe "Das alberne Gedicht":

Täglich Wasser googlen
3 Mio. Treffer?
Wikipedia: Regen.


"Bushenfreude"


Prima Wort (nicht von mir, leider).


ich

neues


bilder


www.flickr.com

altes